Trooper-Erfahrungen

Trooper-Erfahrungen
Macht mit, schickt Eure Erfahrungen an:
itco@webroad.de


Trooper-Erfahrung von Guido Gamer
Werkstätten von Herrn Dauber
defektes Thermostat vonAndreas Berger

Trooper-Erfahrung von Guido Gamer
Endlich habe ich eine Heimseite über den Trooper gefunden. Ich muss sagen diese finde ich ganz toll.
Da ich 9 Jahre lang einen Trooper 2,8 DI lang gefahren habe, bin ich immer noch von diesem Fahrzeug begeistert.
Gekauft habe ich diesen im Januar 1990 als Neufahrzeug. Das Fahrzueg bekam noch eine Anhängekupplung ansonsten war er Serienstand. Verkauft habe ich diesen dann schweren Herzens bei km 185000 im November 1998 zugunsten eines VW Bus T4 2,5 TDI Multivan Allstar wegen den 7 Sitzplätzen.
Hier einige Schäden die ich an diesem Fahrzeug hatte:
Bei 18000 km kam ein neuer Hinterachsantrieb rein. (Halslager)
Danach wurde der Thermostat mit Gehäuse ausgewechselt. 
Bei 100000 wurde der Zahnriemen gewechselt.
Bei km 128000 dann der erwartete Motorschaden. Es war das Pleuellager des 4, Zylinders auf der Kurbelwelle.
Die Reparatur des Motors kam dann auf 14000 DM. Dabei wurde ein neuer Shortblock + Turbolader + Wasserpumpe + Kupplung und einige kleinere Verschleißteile eingebaut. Anschliessend lief der Motor wieder wie ein Uhrwerk.
Bei 128000 dann auch die Bremsklötze an allen 4 Rädern das erste mal gewechselt. 
Einzig die Hecktüren haben mich ein bisschen geärgert da diese am unteren Bereich stark Rosten. Das Reinigen behandeln mit Rostumwandler (Fertan) sowie Kaltverzinken und Innen mit Sprühwachs behandeln brachten keine langfristigen Erfolge.
Die Kundendienste wurden alle in einer Opelwerkstatt mit Troopererfahrung durchgeführt.
Der Motor bekam von Anfang an Vollsynthetiköl. Der Verbrauch war im Schnitt bei 9 Ltr/100 km. Alle 40000 Neue Reifen.
Ich bin immer noch von dem Trooper begeistert und werde wenn ich die 7 Sitzplätze nicht mehr benötige möglicherweise wieder einen Kaufen.
Ich hoffe Sie können mit der obigen Aufstellung etwas Anfangen.

Mit freundlichen Grüßen
Guido Gamer


Werkstätten von Herrn Dauber
Januar 2000 TÜV-Termin ;Vorführung bei einem Boschdienst in Wuppertal; ISUZU Trooper2,6i, UBS17-.TÜV o.k. ASU abgelehnt-Kat+Auspuffanlage defekt. Einen Monat Zeit. KVA DM3500 +MWst+Lohn
Suche im internet...
...+Isuzu+eteile+kat....etc.Nach E-teilen für Ami-Schlitten, MG"s etc. 
ERFOLG!!!!I SUZU-TROOPER-CLUB ;über Eule.de (gibt es nicht mehr[albacho]) Kontakt zu Herrn Liliental (per Handy+Email )geschlossen; Mitgliedschaft im ITC-Club (wo bleibt die Jacke?) [joke].
17.02.2000 Stracke liefert Auspuffanlage (org.G M ) UNIFIT liefert KAT. Boschdienst ruft an !! eins passt nicht zum anderen!!
Auspuffanlage mit Flansch Kat ohne. Laut telf. Auskunft hatte keiner Schuld ,nur ich die A..karte! Also zum Schlosser damit und der hat den Flasch angebracht. (Beziehungen sind wichtig)
23.02.2000 Dichtungen für den geflanschten KAT bekommen.
Aber Halt! Schrauben müssen besorgt werden.(vielleicht doch die falsche Werktatt?!) ASU o.k. !
Laut mündlicher Aussage des Werkstattleiters hat der Motor Traumwerte. Wir stellen eine Unruhe fest,die sich weiter verstärkt.
Kühlwasserverlust ;schwankende Drehzahlen;weisse Rauchschwaden nach Ampelstops die Symptome.Daraufhin wurde im Boschdienst Verteilerkappe,Rotor und Zündkabel erneuert und Ventileinstellung neu eingestellt. Dadurch hatte sich nichts geändert. Wir haben danach eine Dichtungsflüssigkeit eingefüllt. Die Unruhe im Stand hat sich deutlich verbessert. Aber:der Auspuff klappert! (evt.doch die falsche Werkstatt?!)

defektes Thermostatvon Andreas Berger
Hallo zusammen,
hier ein Hinweis zum Thema Spritverbrauch. Ich fahre einen 2,8 TDI mit langen Radstand, Bj. 03.90, Laufleistung ca. 106.000 km. Im Winter lag der Durchschnittsverbrauch bei 9,4 l Diesel, jetzt wo es ein bisschen wärmer wird bei 8,7 l. Meine Fahrweise ist aber auch dementsprechend, Drehzahl nie höher als 3500 Upm und nie schneller als 130 km/h. Trotzdem ein spitzen Verbrauchswert, das soll erst mal ein Pajero oder Landy nachmachem. Zum Thema Kühler noch einen Tip: am Anfang wurde der Motor auch bei längeren Autobahnstrecken einfach nicht warm; Ursache war ein defektes Thermostat; beim Austausch habe ich auf Anraten von Allrad Limbach bei Regensburg (meines Erachtens sehr kompetent in Trooper Fragen) gleich ein Thermostat mit höherer Ansprechtemperatur (88° C) verwendet. Funktioniert spitze, kann ich nur weiter empfehlen.
schöne Grüße 
Andi