Die Rostprobleme am Isuzu Trooper

Diese Stellen solltet Ihr immer im Auge behalten:
  • Türen hinten. Ein Trooper welcher dort nicht verrostet ist, wurde bestimmt gespritzt. Troper rosten dort alle...fast alle..
  • Türen unten am Rand: legt Euch mal unter Eure Türen und schaut, ob da naco metall ist oder nur noch Rost...
  • Fensterrahmen an den hinteren Seitenfenstern
  • Hinten im Kofferraum UNTER dem Teppich. Wäre doch glatt gelacht, wenn da bei Euch nix ist.
  • an den hinteren + vorderen Radläufen, weil sich dort Dreck hinter den Abdeckungen direkt am Rand der Radläufe ansammelt und dort schön langsam dazu führt, daß es eben rostet.
  • schaut mal vorne zwischen den Kühlrippen an Eurem Motorgrill durch und visiert den dicken Querträger an, welcher von links nach rechts verläuft. Na?? ..und auch diesen Träger mal von unten anschaun. Dazu müsst Ihr Euch natürlich zur Abwechlung mal unters Auto legen..ist ja viel Platz.
  • bei nicht ganz so wasserfesten Trooper, wo das Wasser hin und wieder im Fußraum steht, sollte man auch diese Stellen einmal UNTER dem Tepichboden ansehen. Bekommt aber bitte keinen Schock..es gibt ja schliesslich Schweißgeräte ;), ist also alles halb so wild.
Bilder zum Thema Rost knipse ich Euch bei schönem Wetter. Bei 2 eigenen Troopern haben wir ja genug Beweismaterial vorliegen ;) Wenn Ihr dazu auch schöne Fotos mit rostenden Stellen von Euren Troopern habt, bitte zu mir senden.


ACHTUNG: 
Schaut mal diese Stellen auch bei Eurem Trooper an. 
Alle Bilder zum vergrößern, damit es richtig abschreckt ;)

Angela Schrapp beim Entrosten ihres Trooper (2,3 TD /1986). 
hier mal schnell geschaut

Thorsten Lorenz beim Entrosten seines Trooper. 
hier mal schnell geschaut

Rostschutzmittel und Grundierungen - Die Besten mal kurz vorgestellt

Fertan
hier mal schnell geschaut

Übersicht verschiedener Rosthelfer
hier mal schnell geschaut

Unser Preis-Leistungstipp: Rostegal

Rostschutzfarbe ROSTEGAL. In der Farbe ist gleich Rostumwandler mit drin und ist recht dünnflüssig, fließt also auch in die kleinste Ecke rein. Der einzige Nachteil: Kann nicht mit 2-K- Farbe überlackiert werden, nur mit Kunstharzlack. Auch die Trocknung dauert recht lange, kann bei kalter Witterung schon mal eine Woche dauern, bis die Farbe durchgetrocknet ist. Die Farbe gibt es in Landmaschinenwerkstätten. Kommt also aus dem Landwirtschaflichen Bereich und ist NOCH sowas wie ein Geheimtip. Dieser Tip kam übrigens von unserem Mannheimer Mitglied Marcel. Vielen Dank für diesen Spartip. zB. 0,75 Ltr. Eisengrundierung "Rostegal" Preis liegt übrigens bei ca. 25.- EUR für 2.5l oder für 1liter 7 Euro.

Hersteller und Vertrieb:
Lackfabrik Walter Schäfer GmbH
D-41515 Grevenbroich
Düsseldorfer Str. 26-28
Tel: 02181-41044

Lieferant u.a. in Deutschland
http://www.sievershausen-net.de/voigt/index.htm 

Lieferant u.a. in Österreich
http://www.draco.at/seiten/handelsprodukte.htm

Dosenaufschrift:
hochwirksame Rostbindefarbe, verhütet Rost, vernichtet Rost, durchdringt den Rost bis in die feinsten Poren des Eisens und unterbindet nachhaltig den weiteren Rostprozess. Einmal auftragen als Grundierung, zweimal auftragen auch als einen dauerhaften Schutzanstrich verwendbar. Man soll keine lacke auf nitrobasis als Schutzanstrich verwenden.

Linktipps:

Forum für Rostschutz und Fahrzeugrestauration
http://www.rostschutz-forum.de/

KORROSIONSSCHUTZFETT von Mike Sanders
warm machen und ab in die Trooperritzen damit ;,)
http://mike.british-cars.de