Entrostungsarbeiten beim Trooper 2,3 TDI, BJ 86, von Angie Schrapp / 1.Teil
(mittlerweile ist der Trooper verkauft, wurde aber vorher alles noch geschweisst)

rechter hinterer Radkasten. Blick ins Innere des Troopis durch ein Rostloch.

..so, hier nochmal das selbe Loch.
 
 

Auf dem Foto unten sieht man dann die Sicht von innen

Ich möchte ja keinem Angst machen, aber ein Blick UNTER den Teppichboden schadet wirklich nicht. Je früher Ihr den Rost bemerkt, umso eher könnt Ihr was gegen unternehmen und steht dann nicht vor so einem löcherigen Troopi wie ich ihn gerade habe. 

Ebenso einfach Rückbank (nur 4 Schrauben) und den Teppich hinten im Kofferraum mal rausnehmen / rausreissen. Am Rand sah alles noch schön aus, in der Mitte waren dann lange Roststreifen, welche durchgerostet waren.

Alle 4 gut zu findenden Schrauben von Karosserie und Fahrgestell mal anschaun. R+L Fussraum hinten und R+L Fussraum vorne

Übrigens: Von dem Rost war VORHER nichts zu sehen. Der war schön unter der Farbschicht versteckt und konnte nur durch abkratzen der Farbe ans Tageslicht befördert werden!!!


Rechte Seite unter Sitzbank.
Ecke wo Verschraubung der Karosserie sitzt und bei meinem Troopi durchgerostet ist.

na, damit es einem auch so schön Angst wird, hier nochmal die Stelle

Linke Seite, Schweller am Endstück löst sich in Luft auf. Hier fing die Suche nach dem Rost erst an.. 

Auf dem rechten Bild seht Ihr, wie sich dann der Rost den Radkasten hochfrist.
 


Direkt hinter Fahrersitz, unten an der Verschraubung von Karosserie + Fahrgestell wo ebenso alles hops ist.

Und so sieht das dann vom Radkasten links hinten aus. Übrigens hat man das alles, bevor der Dreck abgekrazt wurde, nicht gesehen.

Beifahhrerfussraum. Hier an der Stelle wo die Verschraubung Karosserie und Fahrgestell ist. Scheint ein normales Rosteck zu sein. bei unserem anderen Trooper fängt es da nun auch an, können jetzt aber noch was gegen tun.

Kofferraum, am Tankdeckel.
Hier ist zu beachten: Es verläuft eine U-Schiene direkt von rechts nach links ..siehe auf Loch in der Mitte. Dort sammelt sich Sand usw und lässt den Trooper rosten. Nun lasse ich dieses Eck einfach offen und kann somit an dieser Stelle putzen, damit es nicht schlimmer wird.

Fahrerseite Fußraum
Hier wurde bereits eine Platte über das Rostloch geschweisst. Der Blick auf die Strasse war dann doch zu beängstigend.
nun zu Site 2
wo er langsam wieder zum Leben erweckt wird!

anklicken hier